Von Albufeira nach Frankfurt mit dem Zug

Filip möchte nicht fliegen, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Dem 2 Grad Ziel zuliebe versucht er, und damit wir, etwas im Kleinen beizutragen, was die anwesenden, gewählten und teilweise nicht anwesenden und nicht gewählten Führer der Welt in Glasgow der vergangenen Tage im ganz Großen diskutierten, um die Welt nicht zu sehr aufzuheizen und damit für kommenden Generationen bewohnbar zu halten.… Weiterlesen

Madeira

Dienstag, 22.09.2021 bis 15.10.2021

Wir werden nun geplant bis Freitag in Calheta, bleiben, um dann zum 5 Sterne Hotel Quinta do Lorde zu wechseln, welches als kleines Dorf im Nirgendwo am östlichsten Ende der Insel aus dem Nichts erbaut wurde. Sogar eine Kirche und einen angedeuteten Leuchtturm soll es haben. Dort versprechen wir uns den perfekten Mix zwischen Wellness und anderen Annehmlichkeiten des Hotels neben dem Dasein auf dem Boot.… Weiterlesen

Kanarensegeln VIII – Brandheißer Abschied

11.08.-07.09.2021 Von Tazacorte (La Palma) über Garachico (Teneriffa) zurück nach Las Palmas de Gran Canaria

Es ist Donnerstagmorgen etwa 07.30 Uhr. Im Hafen von Tazacorte wird heute durch die deutsche Segelyacht Clipper geweckt, und zwar mit dem Countrysong „Big Iron“ von Marty Robbins. Das Lied erschallt jedenfalls mit voller Lautstärke ein paar Minuten durch den Hafen und müsste zumindest die direkten Nachbarn nachhaltig aus dem Land der Träume verjagt haben.… Weiterlesen

Kanarensegeln VI – Die Abgelegenheit von El Hierro

19.6.-01.07.2021
Wie reist man richtig?

Wann ist eigentlich der richtige Moment, um einen Ort wieder zu verlassen, den man als kleiner Entdecker neuer Orte an Bord eines Segelbootes gerade für sich erobert hat?

Am Beispiel der Kanareninsel El Hierro können wir diese Frage ganz gut erforschen. Ursprünglich wollen wir hier nur eine Woche bleiben. Große Inseln zwei Wochen, kleine Inseln und eine Woche.… Weiterlesen